Zurück

Ein Käsekuchen für ein Shooting...

Vor kurzem fragte mich meine Arbeitskollegin Julia, ob ich nicht mal Lust hätte, sie mit ihrem Freund und den beiden Hunden zu fotografieren. Klar habe ich Lust dazu, war meine spontane Antwort. Die Frage der Bezahlung war schnell geregelt, für einen leckeren Käsekuchen mache ich "fast" alles.

Ein Pärchen zu fotografieren sollte jetzt nicht das Schwerste werden, die beiden Hunde da noch mit einzubauen schon eher. Grundsätzlich bin ich nicht der Typ, der Angst vor Hunden hat. Ich wusste allerdings, dass es sich bei den beiden Hunden um englisch/amerikanische Bulldoggen handelt. Auch ich konnte mich LEIDER nicht ganz von der negativen Berichterstattung über diese Rasse frei machen. Ok Olaf, Dodge und Bulli werden dich nicht in einem Stück verspeisen und schnell laufen kannst du auch.

An der Gartenpforte angekommen... der Puls ging leicht nach oben, nur keine Schwäche zeigen und so tun als ob du die Beiden schon seit Jahren kennst. Puuuhhh... Glück gehabt, die Beiden haben mich nicht als Vorspeise wahrgenommen und begrüßten mich freundlich. Hätte ich mir bei Julia und ihrem Freund Ingo aber auch gar nicht anders vorstellen können. Die Zwei haben eine perfekte Erziehung und gehorchen aufs Wort. Den Unmut von Julia möchte ich mir aber auch nicht zuziehen und ich weiß; wovon ich spreche, sie ist schließlich meine Arbeitskollegin... Sorry Julia, aber DAS musste jetzt sein :-)

Aber zurück zum eigentlichen Shooting. Ingo und ich fuhren mit dem Auto voraus und wir trafen uns im gleich angrenzenden Wald. Die Sonne ging langsam unter und das Licht wurde immer schöner. Die Hunde gehorchten wirklich aufs Wort und es reichte schon ein zeigen mit dem Finger, damit die beiden genau das taten was sie sollten.

Wir hatten reichlich Spaß an dem Abend und zum Abschluss sollten Dodge und Bulli noch mal alleine abgelichtet werden. Immer schön auf Augenhöhe heisst die Devise, also runter auf den Fussboden... Damit die Beiden auch in meine Richtung laufen, warf Ingo einen "Stock". Der erste Versuch war schon mal nicht schlecht, allerdings wollte ich die Beiden auch von vorne haben. Leichtsinnig wie ich bin, gab ich Ingo die Anweisung, den Stock doch einfach über mich rüber zu werfen.

Die Perspektive war einfach klasse, Dodge kam dirket auf mich zu... immer näher und näher... und NOCH NÄHER...! Der Abstand, in dem die 50 Kilo an mir vorbei rauschten, war echt knapp. Egal, das Bild war im Kasten und ich war glücklich.

Zum Abschluss hat Ingo noch den Grill angeworfen und wir hatten einen tollen Abend auf der Terrasse. Nachdem ich Dodge und Bulli eine Wurst geben durfte, wurden wir entgültig gute Freunde und ich durfte sogar das Kuscheltier begutachten, dass mir Dodge auf die Füße legte.

Vielen Dank an euch vier, es hat mir echt viel Spaß gebracht und mein Weltbild in Bezug auf eure Hunderasse hat sich komplett geändert (sofern die Besitzer etwas Gehirn bei der Geburt mitbekommen haben).

 

  • IngoJulia neu1
  • JuliaIngo109
  • JuliaIngo111
  • JuliaIngo115
  • JuliaIngo119
  • JuliaIngo128
  • JuliaIngo132
  • JuliaIngo138
  • JuliaIngo140
  • JuliaIngo141
  • JuliaIngo145
  • JuliaIngo15
  • JuliaIngo152
  • JuliaIngo153
  • JuliaIngo167
  • JuliaIngo169
  • JuliaIngo175
  • JuliaIngo177
  • JuliaIngo179
  • JuliaIngo181
  • JuliaIngo185
  • JuliaIngo189
  • JuliaIngo191
  • JuliaIngo3
  • JuliaIngo41
  • JuliaIngo43
  • JuliaIngo51
  • JuliaIngo54
  • JuliaIngo59
  • JuliaIngo61
  • JuliaIngo62
  • JuliaIngo67
  • JuliaIngo75
  • JuliaIngo79
  • JuliaIngo81
  • JuliaIngo87
  • JuliaIngo88
  • JuliaIngo94
  • JuliaIngo99

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Portrait Fotogalerie

Mallorca Fotoreise

Facebook LikeBox