Zurück

Lichtkunst Teil eins

Den Begriff Lightpainting habe ich ja schon einmal gehört und kann mir darunter auch etwas vorstellen. Bei dem Begriff Lichtkunst-Fotografie wird es schon etwas enger bzgl. einerDefinition, mit der jeder etwas anfangen kann. Hierbei geht es eben nicht darum, mit einer Taschenlampe Buchstaben oder Jahreszahlen bei Nacht zu malen.

 

Umso erfreuter war ich, dass ich Jan Leonardo über die Schulter schauen konnte. Jan Leonardo ist "Mister Lichtkunst" persönlich und hat diese Art zu fotografieren erfunden. Am Freitag trafen sich alle Teilnhemer des Workshops in der FF-Fotoschule mit Frank Fischer und Jan Leonardo. Jan erzählte unter welchen Umständen er zu dieser Art der Fotografie gekommen ist und plauderte munter drauf los. Wir bekamen einiges an Equipment zu sehen, und schon ging es ab Richtung Hamburger Hafen. An diesem Abend ging es jedoch zuerst darum, wie man z.B. ein Gebäude oder ähnliches aufhellen kann ohne Schatten zu werfen oder eben auch bewusst Schatten machen kann. Generell ging es an diesem Abend erst einmal um die Grundlagen, die wir am nächsten Tag einsetzen sollten.

 

Dass das ganze natürlich nur in der Nacht machbar ist, brauche ich nicht zu erwähnen. Dass ich nach wenigen Stunden Schlaf nicht sonderlich motiviert und fit war, um am nächsten Tag (besser gesagt am gleichen Tag) weiter zu machen brauche ich auch nicht zu erwähnen. Nach einem Frühstück zuhause ging es wieder los Richtung FF-Fotoschule.

 

Es folgte ein ausgiebiger Theorie-Teil, der mit viel Spaß und technischen Möglichkeiten versehen war und woher man das benötigte Equipment bekommen kann. Wie geil dachte ich, endlich kann man mal wieder ausgiebig in der Spielzeugabteilung shoppen gehen. Dort hatte Jan nämlich ein Vielzahl seiner Beleuchtung gekauft.

 

Nach einem Abendessen ging es mit dem Auto weiter zur Location-ein Hotel, welches seit ca. 25 Jahren leer steht. Es war perfekt geeignet für diese Art zu fotografieren. Wir erwischten zum Glück eine Nacht, die nicht sonderlich kalt und windig war. Alle bauten die Kameras auf und Jan fing mit seiner Performance an. Es entstanden wirklich beeindruckende Fotos. Danach wurden kleine Gruppen gebildet, und jeder durfte sich daran versuchen. Die ersten eigenen Kugeln erinnerten mich allerdings eher an ein Osterei, welches schief im Raum lag.

 

Da wir aber die ganze Nacht Zeit hatten, wurden auch die "Ostereier" irgendwann zu Kugeln. Fazit: Wenn du so etwas mal lernen möchtest, ist Jan Leonardo der beste Lehrer, den man haben kann. Seine Termine findest du hier auf seiner Seite oder natürlich auf der Seite derFF-Fotoschule. Gelacht wurde nicht nur im Keller, und die gesamte Organisation von Frank Fischer war mal wieder sehr gut.

 

Ob ich diese Art der Fotografie weiter verfolge, lasse ich mal offen. Was nicht daran liegt, dass ich dazu keine Lust oder Interesse habe, sondern eher daran, dass der Ruf meines Wasserbettes in der Nacht schon recht eindringlich ist.

 

  • Lichtkunst Serie 1 1
  • Lichtkunst Serie 1 10
  • Lichtkunst Serie 1 11
  • Lichtkunst Serie 1 12
  • Lichtkunst Serie 1 13
  • Lichtkunst Serie 1 14
  • Lichtkunst Serie 1 15
  • Lichtkunst Serie 1 16
  • Lichtkunst Serie 1 17
  • Lichtkunst Serie 1 18
  • Lichtkunst Serie 1 19
  • Lichtkunst Serie 1 2
  • Lichtkunst Serie 1 20
  • Lichtkunst Serie 1 21
  • Lichtkunst Serie 1 22
  • Lichtkunst Serie 1 23
  • Lichtkunst Serie 1 24
  • Lichtkunst Serie 1 25
  • Lichtkunst Serie 1 26
  • Lichtkunst Serie 1 27
  • Lichtkunst Serie 1 28
  • Lichtkunst Serie 1 29
  • Lichtkunst Serie 1 3
  • Lichtkunst Serie 1 30
  • Lichtkunst Serie 1 4
  • Lichtkunst Serie 1 5
  • Lichtkunst Serie 1 6
  • Lichtkunst Serie 1 7
  • Lichtkunst Serie 1 8
  • Lichtkunst Serie 1 9

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Portrait Fotogalerie

Mallorca Fotoreise

Facebook LikeBox